Tiger Woods ermächtigte die Sheriff-Abteilung des Bezirks Los Angeles, die Ergebnisse der Untersuchung seines Autounfalls zu veröffentlichen, und dies am Mittwoch. Kurz darauf gab Woods eine Erklärung ab.

Die Ermittler stellten fest, dass Geschwindigkeit der einzige Faktor beim Absturz am 23. Februar war, bei dem Woods schwere Verletzungen am Unterkörper erlitt, die operiert werden mussten. Tiger fuhr so ​​schnell wie 87 Meilen pro Stunde eine gefährliche kurvenreiche Straße hinunter. Sein SUV war 75 Meilen pro Stunde gehen, als er einen Baum schlugnach Angaben der Polizei.

Nachdem die Ursache des Absturzes bekannt gegeben worden war, gab Woods auf Twitter eine Erklärung ab, in der er sich bei allen Beteiligten bedankte. Er sagte, er werde sich „weiterhin auf meine Genesung und meine Familie konzentrieren“.