Die Eröffnungsserie der New York Mets und Washington Nationals wurde letzte Woche aufgrund von COVID-19-Bedenken, die Washington betreffen, verschoben. MLB bestätigt Die Make-up-Daten für diese Spiele am Mittwoch.

Der Wettbewerb am 1. April findet am 19. Juni im Rahmen eines Split Doubleheader im Nationals Park statt. Das Spiel am vergangenen Samstag findet am 28. Juni in Washington statt, ursprünglich ein Ruhetag für beide Vereine. Das Matchup am vergangenen Sonntag findet am 4. September im Rahmen eines Split Doubleheader im Nationals Park statt.

Die Mets waren die ganze Woche über in den Schlagzeilen, nachdem Teampräsident Sandy Alderson am Montag gegenüber Reportern sagte, dass einige Spieler „zögern“, verfügbare COVID-19-Impfschüsse zu erhalten. New York arrangiert für ein Impfstoff-Ausbildungskurs vor dem Spiel am Dienstag bei den Philadelphia Phillies und hat am Donnerstag nach dem Heimspiel gegen die Miami Marlins Impfungen für Spieler und anderes Personal auf dem Citi Field zur Verfügung gestellt.

„Es ist eine persönliche Entscheidung“, sagte der zweite Basisspieler Jeff McNeil am Dienstag über den Schuss. „Ich schaue mir immer noch alle Fakten an. Das heutige Treffen war ziemlich hilfreich und beruhigend. Ich weiß, dass viele der Jungs am Donnerstag geimpft werden, also bin ich vielleicht einer von denen. Wir müssen uns nur alle ansehen Informationen und tun, was am besten ist. “

MLB bietet an, die COVID-19-Beschränkungen für Clubs zu lockern, da 85% ihrer Tier-1-Reisegruppen geimpft sind.