Pittsburgh Penguins-Starstürmer Evgeni Malkin war außer Betrieb da er sich am 16. März eine Verletzung am Unterkörper gegen die Boston Bruins zugezogen hatte, die ihn auf die Liste der verletzten Reserven brachte.

Pro Wes Crosby Auf der offiziellen Website der Liga lief Malkin zum ersten Mal seit der Verletzung an seinem eigenen Mittwoch Schlittschuh, gilt aber immer noch als Woche für Woche. Malkin reiste nicht mit den Pinguinen für ihren aktuellen Roadtrip, der mit dem Matchup am Donnerstag bei den New York Rangers fortgesetzt wird. Pittsburghs nächstes Heimspiel ist der 15. April gegen die Philadelphia Flyers.

„Es ist riesig. Es ist ein großer Schritt“, sagte Pittsburghs Kapitän Sidney Crosby über Malkins Rückkehr ins Eis. „Zu wissen, wie wichtig er für dieses Team ist und wie viele Leute wir in letzter Zeit hier gesehen haben, ist immer großartig, wenn man hört, dass die Jungs Fortschritte machen. Es ist dasselbe mit [Malkin].

„Es ist also ein großer Schritt, und wir haben hier ziemlich hart mit Leuten aus der Aufstellung gekämpft. Das müssen wir weiter tun.“

Pittsburgh beginnt am Mittwoch mit dem dritten Spieltag in der NHL Ost Rangliste mit 50 Punkten, vier Punkten hinter den Washington Capitals und den New York Islanders und vier Punkten vor den Boston Bruins. Die vier besten Vereine jeder Division verdienen Playoff-Plätze.